MKL Sonderfolge #rp19 “Kinder und digitale Medien”

avatar Patricia Cammarata Paypal.me Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Caspar Clemens Mierau Einen Kaffee bitte! Icon
avatar Katja Seide
avatar Marcus Richter Flattr Icon Amazon Wishlist Icon Paypal.me Icon

Am 6.5. um 16.15 Uhr werden Caspar und Patricia gemeinsam mit Katja Seide von “Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn” auf der re:publica (k5 re:learn stage), moderiert von Marcus Richter zum Thema “Kinder und digitale Medien” sprechen.

Im Vorfeld haben sie deswegen Fragen von geneigten Hörerinnen und Hörern gesammelt, die jetzt in der Sonderfolge beantwortet werden. Dabei war schnell klar: Eigentlich kann man mit dem Thema einen eigenen Podcast starten.

Diese Folge, so wie auch die Session selbst, ist im Rahmen einer Kooperation mit SCHAU HIN! entstanden. SCHAU HIN! kennen vielleicht schon einige Hörerinnen und Hörer aus Patricias Blog, die dort seit rund zwei Jahren eine Serie namens “Let’s talk” schreibt.

Jetzt aber zu den Themen, die heute besprochen werden:

  • Können digitale Medien süchtig machen?
  • Wie sehen (sinnvolle) Regelungen in Sachen Mediennutzung aus?
  • Was machen, wenn die Kinder unzufrieden und/oder unruhig werden, weil sie viel Zeit mit digitalen Medien verbringen?
  • Was ändert sich, wenn man mehrere Kinder hat?

und

  • Wie kann man Selbstregulierung fördern?
  • Muss man sich als Eltern mit digitalen Medien beschäftigen oder kommt man irgendwie drumherum?
  • Müssen und können alle Regeln begründet werden?
  • Ballerspiele ja oder nein?

Ergänzende Links

Wenn ihr auf der re:publica seid, kommt gerne zu unserer Live-Session, in der wir gemeinsam mit SCHAU HIN! weitere Fragen beantworten. Wir freuen uns auf euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.