MKL S05E08: Klemmbausteine

avatar
Patricia Cammarata
avatar
Caspar Clemens Mierau

15. September 2021

Disclosure: Das ist keine Werbesendung, wir sprechen über Klemmbausteine, von denen die Marke Lego ein Teil ist. Es ist kein Geld geflossen und wir finden: All Klemmbausteine are beautiful. Uns fällt es nur schwer besagten Markennamen nicht als Allgemeinbegriff zu verwenden – denn natürlich wissen wir, dass es u.a. auch Nanoblock, Mega Bloxx, Buildiverse, Brigamo und Open Brick Source gibt.

Eine Kindheit ohne Klemmbausteine – geht das überhaupt? Anscheinend ja, denn Patricia hat eher mit Construx und Playmobil gespielt und Klemmbausteine erst so richtig kennen- und lieben gelernt als die Kinder in das Klemmbausteinalter kamen.

Caspar hingegen hat als DDR-Kind mit Pebe-Steinen gespielt.

Die beiden sprechen über:

  • Klemmbausteine, um Welten immer neu zu erschaffen oder ein fest vorgegebener Rahmen, um Rollenspiele zu spielen?
  • Wo bekommt man fehlende Steine her (www.bricklink.com vs. direkt auf der Legoseite https://www.lego.com/de-de/service/replacementparts *?
  • Welche Variante für welches Alter?
  • Was kann die App Brickit?
  • Sets aufbauen und stehenlassen? Auseinanderbauen und geschlossen in die Packung zurück oder alles zusammenwerfen?

Außerdem in der Sendung genannt:


*Bei gekauften Sets ist das Bestellen von Einzelsteinen tatsächlich kostenlos (Patricia erinnerte das anders in der Sendung).

WIR FREUEN UNS WEITERHIN ÜBER BEWERTUNGEN UND KOMMENTARE AUF ITUNES.

Wir sind für kommende Folgen immer dankbar für Themenwünsche. Kommentiert sie hier, schreibt uns eine Mail (kontakt@mkl.wtf) oder ruft uns an 030-49910023.

Dieser Eintrag wurde von dasnuf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

2 Gedanken zu „MKL S05E08: Klemmbausteine

  1. Hallo ihr zwei und danke für die tolle Folge, auf die ich schon so lange gewartet habe!

    Als Familie voller Legofans (Alternativen nur selten) ein paar Anmerkungen:

    – Auf Rebrickable kann man sich einen Account anlegen und dann die Sets hochladen, die man hat.
    Wenn man sich dann eine Anleitung eines sog. “MOCs” (My Own Creation) oder eine andere Anleitung nimmt, wird angezeigt welche Teile man aus eigenen Sets schon hat.
    – Lego passt sehr wohl auf Duplo, ein 2×2 Stein auf eine Duplonoppe (oder entsprechend 2×4 auf 2 Noppen). Damit kann man toll und schnell zB das Innenleben von Bergen bauen und gewinnt schnell an Höhe.
    – statt nach Farben sortieren, lohnt es sich eher nach Art zu sortieren, manchmal sind Farben egal oder man findet aus lauter 2×2 Steinen schneller eine rote als aus lauter roten Teilen einen bestimmten Stein.
    – für Kleinteile eignen sich hervorragend Sortiersysteme aus dem Werkzeugbereich der Baumärkte.

    Viele Grüße und viel Spaß weiterhin!
    Sabine

  2. Hey, coole Folge.

    der Held der Steine auf Youtube bespricht auch Nicht-Lego-Sets. Finde ich sehr hilfreich.

    Aber die wichtigste Info: Lego und Duplo sind in beide Richtungen kompatibel. Also zumindest die „großen“ Legosteine. Sprich 2×2 und 4×2. Das war mein größter aha Moment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.